Revolutionize healthcare data and analytics

Better Information and insights for Patient – first care

Das Gesundheitswesen entwickelt sich ständig weiter. Fachleute und Mediziner müssen sich daher auf die Genauigkeit komplexer Daten verlassen können, treffen sie doch täglich existentielle Entscheidungen. IBI leistet hierzu einen wichtigen Beitrag, indem wir die Nutzung fortschrittlicher Technologie ermöglichen und diese Entwicklung stetig verbessern.
Dabei bilden vor allem Predictive Analytics, A.I. und Machine Learning gemeinsam eine leistungsstarke Plattform für die notwendigen Gesundheitsanalysen. Wir bereiten Health-Care-Organisationen auf stetige Veränderungen an mehreren Fronten vor, von wertorientierten Pflegemodellen bis hin zur Verbesserung der digitalen Patientenbetreuung.
Vertrauen Sie auf die Genauigkeit unserer Daten und seien Sie sich sicher, dass wir Ihre
Entscheidungen mit fundiertem Wissen unterstützen. Wir sind da. Jeden Tag. Wir sind IBI.

HOW WE CAN HELP

Improved Patient outcomes

 

Erschaffen Sie eine verlässliche und patientenbezogene Plattform mit sicheren Informationen, die

eine umfassende Anamnese und einen ganzheitlichen Blick auf den Patienten ermöglicht.
So ist es möglich, direkt am Behandlungsort wesentliche Entscheidungen im Sinne des Patienten zu treffen und dem Erkrankten ohne Verzögerung die beste Therapie zukommen zu lassen.

Holistic analysis of data

 

Bündeln Sie alle wesentlichen Datenquellen aus dem gesamten Gesundheitswesen wie Krankenhäuser,

Arztpraxen, Labore und Krankenversicherungen. So haben Sie Zugriff auf alle Variablen – angefangen bei Trends zur Bevölkerungsgesundheit bis hin zu administrativen und finanziellen Betriebsdaten – und können effizient analysieren und dementsprechend handeln.

Value – chain collaboration

 

Synergie ist Erfolg. Nutzen Sie die Daten Aller in der gesamten Wertschöpfungskette und greifen Sie auf die Informationen von Lieferanten, Versicherern, Netzwerken und Gesundheitsdienstleistern zu.
Durch die Interaktionsfähigkeit und die Content Distribution der einzelnen Informationen arbeiten
Sie professionell und zugleich kosteneffizient.

OUR PRODUCTS

Omni – HealthData Platform

 

Wir verwalten die Daten der gesamten Wertschöpfungskette und erschaffen so einen informativen
Mehrwert, indem wir alle Informationen in eine Plattform eingliedern, sie organisieren und
operationalisieren.

 

LEARN MORE

Omni-HealthData Insights

 

Nutzen Sie sofort einsetzbare Turnkey-Anwendungen, die wichtige Kennzahlen für das Gesundheitswesen sichtbar machen, damit Sie zu verwertbaren Einsichten gelangen und darauf reagieren können.

 

LEARN MORE

Omni-HealthData Cloud Essentials

 

Eine unserer Stärken ist die vollständig verwaltete Cloud-Lösung mit einer einheitlichen und
zuverlässigen Längsansicht der Patienteninformationen, die es Providern ermöglicht, eine qualitativ bessere Versorgung zu gewährleisten.

 

LEARN MORE

St. Luke's University Health Network

32 Datenquellen, die die Patientenversorgung, die Human Resources und die Finanzen in einer einzigen und vereinheitlichten Ansicht zeigen.
4 Monate vom Projektstart bis zum Einsatz von Qualitäts-Dashbords bei 15.000 Anbietern.
60 analytische Anwendungen
315 Ambulante Standorte
10 Krankenhäuser

The Challenge

 

St. Luke’s versteht sich als qualitativ hochwertiger und kostengünstigster Gesundheitsdienstleister
seiner Region. Leider verhinderten die extrem veralteten Informationssysteme es zunehmend, diesem Anspruch gerecht zu werden. Den Verantwortlichen wurde klar, dass es für die Aufrechterhaltung und Verbesserung des Leistungsstandard umumgänglich war, die Analysekompetenz auf der Basis genauer und verlässlicher Daten zu erhöhen.

Nur so konnte eine hochwertige Patientenversorgung, finanzielle Stabilität und strategische Zuweisung von Ressourcen auf Dauer gewährleistet werden. Zudem würde eine datengestützte Sicht auf die Gesundheitsbedürfnisse der Bevölkerung auch dazu
beitragen, den Marktanteil durch Übernahmen, Expansion und Marketing zu erhöhen.

„Ibi ermöglichte es uns, in kurzer Zeit eine Datenumgebung aufzubauen und zu implementieren, um die
Leistung zu steigern, Einnahmen zu erfassen, Kosten zu senken und effektiver mit anderen regionalen Gesundheitsnetzen zu konkurrieren“.

 

Dan Foltz

Program Manager, Analytics and Data Warehouse

St. Luke’s University Health Network

The Results

St. Luke’s und IBI entwarfen einen umfassenden Datenintegrationsplan, der die Genauigkeit,
Vollständigkeit, Zuverlässigkeit und Sicherheit von Unternehmensinformationen optimiert. Mehr als 60 Applikationen wurden in der gesamten Organisation eingesetzt.

Care Quality

Bewertung nach Facharztkosten, Pflegestandard, Behandlungserfolg und weiteren Faktoren.

Patient experience

Die Verknüpfung von Patientenbewertung mit den durchgeführten medizinischen Maßnahmen. Das Ergebnis: maximale Patientenzufriedenheit.

Network Expansion

Analysen des regionalen Gesundheitsbedarfs im Zusammenhang mit den finanziellen Notwendigkeiten des Gesundheitssystems, um Prioritäten für Investitionen und Anschaffungen zu setzen.

On a mission for better healthcare

 

Die Omni-HealthData-Plattform ermöglicht es Gesundheitseinrichtungen Informationen effektiv zu
verwalten und zu nutzen, und gleichzeitig grundlegende Erkenntnisse zu gewinnen. So können sowohl das Patientenerlebnis als auch die Bevölkerungsgesundheit verbessert als auch gesetzliche Maßgaben erfüllt werden.

Get in touch to learn how you too can build better insights with data

 

Request Demo

QUINTE HEALTH CARE

$10 Million Reduzierung der jährlichen Betriebskosten
25% Reduktion wiederkehrender Datenanfragen
$2.800 erstattungsfähige Kosten pro Patient mit diagnostizierter COPD

The Challenge

 

Nachdem die Verwaltung des Quinte Health Care, einem Zusammenschluss von 4 Krankenhäusern in Süd-Ontario, von den neuen Erstattungsrichtlinien der Regierung informiert wurde, sah sie sich mit
einer immensen Herausforderung konfrontiert. Sie musste ihr Betriebsbudget von zuvor 160 Millionen Dollar um 10 Millionen Dollar kürzen. Quintes gegenwärtiges Analysesystem war mit dieser Aufgabe jedoch überfordert. “Wir hatten weder die Zeit noch die Möglichkeit, analytisch so tief vorzudringen, dass wir ein komplexes Datenmodell hätten aufbauen können, das frühestens nach zwei Jahren erste Ergebnisse gezeigt hätte,“ erinnert sich Peter Papadakos, Director of Decision Support & Analytics. “Wir hatten maximal einen Monat Zeit, um Ergebnisse vorzulegen.”

„ Dank IBI konnten wir Millionen von Dollar sparen und zeitgleich auch noch die Versorgungsqualität verbessern.“

 

Peter Papadakos

Director of Decision Support and Analytics
Quinte Health Care

 

 

The Result

Quinte sah Verbesserungen in vielen Aspekten seiner Tätigkeit, darunter auch:

Increased Revenue

Analytisch aufbereitete Daten, die der Regierung zur Auszahlung einer erhöhten Rückerstattung vorgelegt werden konnten.

New Opportunities

Quinte fand heraus, dass gerade die kleineren Krankenhäuser weniger COPD Tests angefordert hatten, weil mehrere Fachärzte zeitgleich mit einem Patienten befaßt waren.

Operational gains

Statt weiterhin von Zentralanalysten abhängig zu sein, konnten Daten nun stationär ausgewertet und Therapien schneller eingeleitet werden. Und erneut zeigte sich, dass dank IBI auch Einsteiger recht komplexe Berichte erstellen konnten. Geschulte User waren sogar in der Lage anspruchsvolle Analysen und Daten-Mash-Ups zu erstellen.

Analytics consolidation

Durch die Integration von Analysen und den Aufbau eines Data Warehouse könnten Kosten-, Ertrags- und Behandlungsdaten mit Benchmark-Daten aus anderen Krankenhäusern der Provinz abgeglichen werden.

Get in touch to learn how you too can build better insights with data

 

Request Demo